Guten Morgen

Teile dieser Seite können oder wurden noch nicht ins deutsche Übersetzt.

Süße Märchen

"Ruth Moschner Süße Märchen oder wie ich mich glücklich nasche" Buchcover
Bekanntlich hat jede Frau ihr süßes Geheimnis. Diese Frau aber hat auch ein süßes Hobby! Lassen Sie sich einladen in Ruth Moschners private Pralinen-Werkstatt. Schauen Sie ihr über die Schulter, wenn ihre kleinen Wunderwerke aus Schokolade entstehen, genießen Sie die zauberhaften Märchen, die sie Ihnen zu jeder ihrer Pralinen kredenzt, und erleben Sie, wie süße, verführerische Dinge in die Welt kommen...

Eulenspiegel Verlag, ISBN-10: 3-359-01659-9, 14,90 €



Ruth präsentiert ihr Buch auf der Frankfurter BuchmesseDes Öfteren erwähnte Ruth in ihrem Forum, dass sie ein Buch geschrieben hätte, jedoch wollte sie nie verraten worum es im selbigen geht.
Im Oktober 2006 war es dann soweit, Ruths erstes Buch erschien. Ob es sich dabei um dieses mysteriöse Buch handelt ist nicht bekannt. Jedoch dreht es sich um etwas, was Ruth auch des Öfteren erwähnte, ihr Hobby selber Pralinen herzustellen. Allerdings, der Titel verrät es schon, handelt es sich um kein reines Kochbuch, denn Ruth hat auch passend zu jedem Rezept ein Liebesmärchen geschrieben.

Bevor jedoch die Rezepte und Märchen losgehen, gibt es interessante Einsichten in die Geschichte der Schokolade. Wusstet ihr zum Beispiel, dass vermutlich gar nicht, wie allgemein immer wieder behauptet, die Maya die Schokolade erfunden haben? Es gibt Hinweise das die Olmeken gut 1800 Jahre schneller waren.
Zum Herstellen von Pralinen sind aber auch die ein oder anderen Utensilien nötig, welche nicht unbedingt in jeder Küche zu finden sind. Jedoch geht Ruth auf jedes Einzelne genau ein und gibt auch Tipps wo man sie am besten her bekommt.
Aber nicht nur in Sachen Utensilien gibt Ruth Tipps, nein. Auch welche Zutaten sich warum am besten eignen erfahren wir. Ausserdem kennt Ruth für die ein oder andere Zutat einen gesünderen Ersatz und lässt uns an ihrem Wissen teilhaben. So zum Beispiel eine Pflanze namens Stevia, welche man statt Zucker zum süßen nutzen kann. Der Vorteil ist, dass die Pflanze hat keinerlei Kalorien hat. Nachdem wir nun, was Utensilien und Zutaten angeht, bestens Vorbereitet sind, kann es mit den Rezepten losgehen. Insgesamt zwölf Stück ihrer Rezepte verrät sie uns und natürlich gibt sie auch hier Tipps welche sich speziell auf dieses Rezept beziehen. Da die Rezepte verschiedene Schwierigkeitsstufen haben, sollten sowohl Profis als auch Anfänger problemlos ein für sich passendes finden. Die Rezepte zu folgenden Pralinen, kann man in dem Buch finden:

  • Jasmintee-Trüffel
  • Rum-Kokostürmchen
  • Stracciatella-Konfekt
  • Asiatisches Limonenkonfekt
  • Pistazien-Krokant-Schokolade
  • Aniskonfekt
  • Fruchtige Nussplätzchen
  • Pekanhonig-Trüffel
  • Mohnkugeln
  • Pfefferminzkonfekt
  • Orient-Ganache
  • Zimtwölkchen

Alleine die Namen machen schon Lust auf das nNchbacken und Probieren :-)

Wie allerdings schon erwähnt, handelt es sich um kein reines Kochbuch. Jeweils auf das vorangegangene Rezept abgestimmt, gibt es dazu immer ein passendes Liebesmärchen. Diese spielen zumeist im Orient und die Hauptzutat des Rezeptes spielt auch im Märchen immer eine wichtige Rolle. Als Beispiel, in dem Märchen "Die Geschichte des Schneiders", welche zu dem Rezept "Pfefferminzkonfekt" gehört, trinkt der Hauptcharakter Tee aus frischer Pfefferminze und findet dadurch ins Leben zurück. Die Titel der Märchen lauten folgendermaßen: (Die zugehörige Praline ergibt sich aus der Reihenfolge.)

  • Die Geschichte von Sashiko
  • Die Legende von Luana und Makaio
  • Das Märchen vom Schafhirten Leander
  • Der verbotene Dschungel
  • Atlanta, die kleine Meerjungfrau
  • Der Liebeszauber
  • Der Harem
  • Die Bienenkönigin
  • Die sibirische Eisprinzessin
  • Die Geschichte des Schneiders
  • Die Geschichte vom schönsten Garten der Welt
  • Amors verirrte Pfeile

Durch diese wunderschönen Märchen, werden auch Menschen mit zwei Linken Händen in der Küche, ihre Freude an dem Buch haben. Somit eignet sich das Buch auch ideal als Geschenk. Dieses hat sogar den Vorteil, dass man vielleicht ein paar selbstgemachte Pralinen zurück geschenkt bekommt. ;-)

Achja, zum Schluss gibt Ruth noch den Hinweis, dass Kakao und Schokolade auch Ideale Wellnessprodukte sind und liefert auch gleich noch ein paar Rezepte für Schokoladen-Masken mit.


Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!
© 2005-2013
Ruth Moschner Fanclub
Firefox & IE optimiert